Der neue Berufspädagoge

Berufspädagoge/in im Trialen Modell

Triale Modelle - Durchlässigkeit vom Unternehmen bis zum Studium

Es ist in der Bundesrepublik Deutschland ein besonderes Anliegen, dass gute Facharbeiter unterschiedlichster Fachrichtungen eine Chance bekommen sollen, ihre Qiualifikation mit einem Studium aufzuwerten. Das Stichwort heißt: Durchlässigkeit

Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Unternehmen würden solch eine Fortbildung bis zum Studium gerne wahrnehmen - wenn sie dabei nicht ihren Arbeitsplatz aufgeben müssten und auch, wenn man ihrer spezifischen Praxis- und Lernerfahrung auch an der Universität entgegenkommen würde.

Berufsbegleitend trial studieren

In Baden-Württemberg wurde am 28.09.2012 das Triale Studium gestaret. Nach etwas mehr als zwei Jahren wurde auf die Prüfung zum/r Geprüften Berufspädagogen/-in und zugleich auf die Prüfung zum Bachelor Betriebliche Bildung vorbereitet. Abitur ist nicht Voraussetzung, wohl aber eine Facharbeiterausbildung (oder Meister) mit Berufserfahrung. Dieses Triale Studium wurde speziell für das berufspädagogische Personal (Ausbilder, Weiterbildner) entwickelt.

Selbstverständlich gab es auch einen verkürztem Durchlauf für bereits erfolgreiche Absolventen des/der geprüften Berufspädagogen/in.

Leider bietet die Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd das Triale Studium nach Beendigung des Förderprojektes nicht mehr an. Das ist sehr bedauerlich und wird auf der nun direkt zur PH verlinkten domain www.triale-modelle.de auch mit keinem Wort erwähnt.

 

Kontakt

Tilmann Krogoll
Akademie für professionelle Berufsbildung
c/o GALA e.V., Mühlstraße 18
70839 Gerlingen
Tel. 07156 4 87 57
E-Mail tilmann-krogoll(at)gala-gerlingen.de

 

berufspädagogen.net | Tilmann Krogoll | Tel 07156 4 87 57 | kontakt@berufspaedagogen.net www.gala-gerlingen.de